Hallo meine Lieben!
Die Carnival of Colours LE steht in den Läden und ich wollte euch über diese und die Le grand blue LE informieren. Vorab: falls ihr Produkte nicht mehr bekommt, könnt ihr sie auch bei Kosmetik Kosmo bestellen.
Starten wir mit der Le grand blue LE, die schon Anfang des Monats in die Märkte kam.

Die LE besticht mit sommerlichen Blau-Tönen, Rosa und Bronzefarben.
Highlight sind die cremigen Lidschattenstifte in vier Farben (rosa, hellblau, bronze und flieder). Ich finde alle Farben sehr schön, hab mir aber nur den fliederfarbenen mitgenommen. Auftrag ist super, nicht zu flutschig, man kann die Farbe schön mit dem Finger einklopfen und später Lidschatten einarbeiten. Hat den ganzen Tag bei mir gehalten. Von mir also eine Kaufempfehlung! 🙂

 

Desweiteren bietet catrice noch einen blauen Eyeliner mit einer Filzspitze, mit dem tolle sommerliche Looks in Kobaltblau schminken kann. Leider gab es davon keinen Tester.

Für das Gesicht gibt es einen Highlighter Pen, ähnlich dem, den catrice schon im Standardsortiment hat, nur glitzernder hab ich das Gefühl.

Kommen wir zu den Lippen! Da gibt es zum einen eine matte Lipcream, die auf den Lippen etwas antrocknet. Und zum anderen das genau Gegenteil, nämlich einen Lipgloss, der wie tausend Brillianten funkelt.

 

Wie immer dürfen Nagellacke in einer LE nicht fehlen und auch hier gibt es fünf tolle Nuancen. Hier konnte ich als Nagellackjunkie natürlich nicht widerstehen und holte mir drei Farben – den goldene, den dunkelblauen mit pinkem Glitzer und den hellblauen mit Funkelglitter.

Der dunkelblaue Lack beinhaltet noch ganz leichten pinken glitter. Fand ich mega! Leider kommt der auf dem Nagel nicht mehr so schön raus, wie in der Flasche. Trotzdem tolles Gesamtergebnis!

 

Der türkise Lack ist wohl eher ein Topper. Die Farbe verschwindet auf dem Nagel komplette – dafür ist der Glitter atemberaubend schön! Wie eine Meereswelle, die im Licht glitzert….

Der goldene Lack ist mehr ein gold-bronze, weder aber das eine noch das andere. Schwer zu beschreiben, aber unheimlich hübsch!

Weiter gehts mit der “Carnival of Colours” LE, deren Farbschema sich nicht an einer Farbengruppe, sondern gleich an allen orientiert. Stichwort: bunt!

Aus der LE stechen vor allem die vielen bunten Nagellacke hervor. Es gibt sie in insgesamt sieben Farben. Perfekt um damit Naildesigns für die WM zu zaubern, aber mir ansonsten zu knallig bzw. zu standardmäßig.

Ein schönes Zusatzprodukt finde ich die kleine Kosmetiktasche mit Ananas-Print. Kann man immer gebrauchen und sieht hübsch aus.

Ein weiteres Kann-man-immer-brauchen-Produkt ist für mich der Jumbo Filzeyeliner. Ich habe einen ähnlichen schon und komme damit gut zurecht. Ist für mich allerdings jetzt eher nicht so ein LE würdiges Teil.

Interessant finde ich hier besonders die Lipglosse. Vor allem der gelbe weckte meine Neugier. Auf den Lippen gibt er allerdings kaum Farbe ab und ist ähnlich einem durchsichtigem Gloss mit glitter.

Zum Schluss der absolute Hingucker – diesmal leider im negativen Sinne – die Lidschatten Trios. Ich dachte mir schon bei der Pressmitteilung “Ach Gott, was ist das denn?” und hoffte, dass bei dem Foto die Kontraste extrem hoch gefahren wurde. Waren sie nicht. Beim Swatchen knallten die Farben ordentlich auf der Hand und waren mittelmäßig pigmentiert. Blöd fand ich, dass man sich eigentlich nur ein Trio kaufen konnte, denn bei zwei hatte man unweigerlich eine Farbe doppelt.

 

Also mal ehrlich catrice – ihr seid doch für die “erwachsenere” Linie bei cosnova zuständig und dann bringt ihr solche Faschingsfarben raus? Wer soll die denn tragen? Für mich leider überhaupt nichts…und auch die Kommentare, die das Foto mit meinen Swatches bei Instagram bekommen hat, zeigen, dass ich mit dieser Meinung nicht alleine bin. Großer Fail.

Fazit: die eine LE konnte mich begeistern und fast für jedes Produkt gewinnen und die andere war dagegen kompletter Fail. Ich hab mir das erste Mal überhaupt gar nichts aus einer LE gekauft….kommt selten vor. Ich hoffe zum Herbst auf etwas tragbarere Farben für meinen Typ – so braun, rosenholz, burgund-Töne, möglichst matt. Hach, das wär was! 🙂
Wie seht ihr das? Sprechen euch die LEs an?