Hallo ihr Lieben!
In letzter Zeit bin ich wirklich schwer angetan von Sonnenbrillen. Sonst waren das für mich eher unspektakuläre Accessoires, so wie Gürtel (müssen halt passen). Aber seit diesem Jahr, fragt mich nicht warum, hat sich das grundlegend geändert! Ich bin richtig süchtig nach coolen, stylishen Exemplaren! Momentan besitze ich drei, habe aber noch zwei weitere im Visier.
Kaum stieg meine Zahl an Sonnenbrillen, stellte sich die Frage: wohin damit? Also aufgeräumt, aber sichtbar.
Dafür überlegte ich mir ein DIY. Es geht supereinfach, superschnell und ihr habt ruckzuck eine stylishe Aufbewahrung.

Arbeitszeit: ca. 5 min.

Ihr braucht dafür:
– einen Bilderrahmen (ohne Glas und Rückwand) – meiner ist vom Galeria Kaufhof (14,90€)
– ein Stück Hasendraht (idee.creative oder Baumarkt)
– einen großen Tacker
– eventuell Hakennägel
– Nägel und Hammer zum befestigen an der Wand

Alles, was ihr tun müsst, ist, den Hasendraht in der gewünschten Position auf der Rückseite eures Bilderrahmens fest zu tackern. Achtet hierbei auf eventuell vorgebohrte Löcher im Rahmen zur Aufhängung. Notfalls könnt ihr den Draht etwas wegbiegen. Wenn ihr tackert, versucht den Draht schön auf Spannung zu halten.
Nach Belieben könnt ihr vorne am Rahmen noch solche Hakennägel befestigen. Achtet darauf, dass ihr nicht direkt in Kante der Rahmenteile bohrt, weil sonst der Rahmen auseinanderfallen könnte. Muss nicht, aber kann 🙂

 

Und so sieht die Aufbewahrung fertig aus! Ich benutze die Haken gerne für meine Schlüssel oder Ketten, die ich gerade am liebsten trage.

Wie gefällt euch mein modifizierter Rahmen? Wär das was für euch?