Hallöchen ihr Lieben!
Neulich haben mich Leser gebeten doch bitte eine Anleitung für ein Granny square einzustellen, da ich ja nur den Fortschritt meiner Decke zeige, aber keine richtige Anleitung.
Das sei hiermit getan! Ich zeige euch heute die Variation des Grannys, welches ich für meine Decke verwende. Es ist ziemlich einfach und eine Art Grundmuster.

Ich beginne mit dem Anfangsknoten

1. Häkelt vier Luftmaschen (Lfm) und schließt diese zu einem Kreis, indem ihr die letzte und die erste Masche mit einer Kettmasche (Ktm) verbindet

2. Häkelt 3 Lfm und dann in den Kreis zwei ganze Stäbchen (Stb). Dann folgen zwei Lfm und dann drei Stb in den Kreis. Das macht ihr, bis ihr vier 3er Packs an Stäbchen habt. Die 3 Lfm vom Anfang zählen als ein Stb. Den Kreis wieder mit einer Ktm in die 3 Lfm vom Anfang verbinden, Faden abschneiden und durch die Schlaufe ziehen, vernähen – fertig ist der Innenkreis!

3. Ihr bildet mit der neuen Farbe eine Anfangsschlaufe um die Nadel und stecht damit in einen Hohlraum zwischen zwei Stäbchenpacken, holt den Faden und zieht in durch die Anfangsschlaufe auf der Nadel – jetzt ist die neue Farben “angedockt”. Dann häkelt ihr 3 Lfm und 2 Stb in den Hohlraum, dann wieder 2 Lfm und nochmal 3 Stb in das gleiche Loch. Das ist die erste Ecke! Jetzt wieder 2 Lfm zum überbrücken und jetzt kommt die nächste Ecke. Dort häkelt ihr 3 Stb, 2 Lfm und wieder 3 Stb in den Hohlraum und fahrt fort, bis ihr am Ende seid. Wieder mit einer Ktm schließen und vernähen.

4. Ihr fangt die Ecke wie oben beschrieben an. Das Einzige, was sich jetzt ändert, ist, dass ihr in die Nicht-Ecken, als in die geraden Seiten des Quadrates keine 3 Stb, sondern nur 2 Stb häkelt. Das ist alles. Ihr könnt so beliebig weit fortfahren, bis euer Granny euch groß genug erscheint.

5. Zum Schluss häkelt ihr entweder meine Variante der Abschlusslinie oder diejenige, die ich euch im anderen Post verlinkt hab.