Hallo ihr Lieben!

Weihnachten ist nun nicht mehr allzu weit, alle hetzen durch den Alltag und versuchen möglichst viel Weihnachts-Gedöns abzuhaken: Konzert in der Kirche, Glühweintrinken auf dem Christkindlsmarkt, Maroni essen, Gans essen, Plätzchen backen, Geschenke kaufen…STOP!
Wie soll denn da noch Stimmung aufkommen? Ich vermisse die Zeiten, wo ich als Kind nichts weiter zu tun hatte als zu basteln, meine Weihnachtskassetten zu hören, Stollen zu naschen und in schönen Büchern zu schmökern. Ich hab es geliebt Dinge selber zu machen und zu Weihnachten zu verschenken. Eigentlich war ich schon ab August in Weihnachtsstimmung 😀
Und damit IHR mal abschalten könnt und in Stimmung kommt (und gleichzeitig doch noch einen To-do Punkt auf eurer Liste abhaken könnt), macht ihr euch jetzt bitte eine Kanne Tee, schmeißt eine Christmas Playlist auf spotify an und bastelt mit mir zusammen Geschenke!
Ihr könnt euch aus den folgenden Anleitungen was aussuchen. Die meisten Zutaten hat man eigentlich zu Hause.

3erlei Peelings:
Das Olivenöl-Zucker-Peeling ist ja fast schon Standard, deswegen kommen hier ein paar neue Versionen!

Für straffe Haut ===> Kaffe-Kokos-Peeling:
Dazu den Kaffeesatz vom Frühstück mit einem großen Esslöffel Kokosöl verrühren und unter der Dusche auf Oberschenkel und Po auftragen. In kreisenden Bewegungen einmassieren und abspülen. Das Koffein vom Kaffee regt die Durchblutung, entwässert und wirkt so aktiv gegen Cellulite! Das Kokosöl macht die Haut samtig weich.

Für trockene Haut ==> Frucht-Enzym-Peeling:
Das ist ein Peeling ohne Schleifpartikel, was auf die natürliche Reinigungskraft der Früchte setzt. Ihr braucht dafür eine reife Banane und eine weiche Papaya. Die Papaia enthält das Enzym Papain, welches eure Haut aufgrund seiner chemischen Inhaltsstoffe von Hautschuppen befreit. Das Obst mit einer Gabel zerdrücken und vermischen und für 10 min. auf die Haut geben. Dann mit lauwarmen Wasser wieder abspülen

Für empfindliche Haut ==> Mandel-Honig-Peeling:
Dazu braucht ihr drei Esslöffel Naturjoghurt, einen Teelöffel Honig und zwei Teelöffel Mandelkleie. Falls es kribbelt, das Peeling sofort wieder abwaschen (das gilt generell für alle Sachen).


Und falls ihr ein Rundum-verwöhn-Paket verschenken wollt, kombiniert euer Peeling doch mit einer Maske!

Gesichtsmasken:

Für pickelige/unreine/ölige Haut ==> Heilerde-Maske:
Natürlich Heilerde so lange mit einer Tasse Kamillentee mischen, bis eine kompakte Masse entsteht. In kreisenden Bewegungen auf die Haut auftragen, bis die Maske langsam antrocknet, dann mit lauwarmem Wasser abspülen. Da die Maske vor allem Unreinheiten herauszieht, braucht euer Gesicht danach eine extra Portion Feuchtigkeit.

Mehr Anleitungen findet ihr auf brigitte.de!

Lippenpeeling:

Für trockene Lippen ==> Popcorn-Peeling (Dupe zu Lush):
Ihr braucht grobes Meersalz, Zucker, Kokosöl und etwas Butter Aroma (das, was man zum Backen verwendet). Alles in einer kleinen Tasse verrührern, bis die Konsistenz stimmt und dann in kleine Pöttchen füllen. Abends über dem Waschbecken das Peeling über die Lippen reiben und entweder ablecken oder abspülen.

Ich hoffe ich konnte euch etwas inspirieren!

eure
Doro