Hallo ihr Lieben!

Vor kurzem ist mein lang ersehntes Paket von Colourpop angekommen! Den Inhalt möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Ich hab zusammen mit einer Freundin bestellt, so muss man nicht alle Kosten alleine tragen.
Da es meine erste Colourpop-Bestellung war, hab ich mich vor allem für ein paar Basics entschieden. Vorab hab ich mich bei Carina schlau gemacht, was sie so am Besten findet. Und dann hab ich noch einfach querbeet nach Interesse bestellt.
In meinem Päckchen waren super shock eyeshadows, ein Highlighter, ein Lippi stix und ein paar mini liquid lipsticks.

Von den super shock eyeshadows habt ihr ja bestimmt schon gehört. Ich muss mich – leider – dem Hype anschließen. Sie sind toll! Durch die leicht geelige Textur im Pfännchen kann man sich leicht am Auge auftragen, wo sie dann nach ein paar Sekunden antrocknen. Vor allem die glitzernden Nuancen sind der Hammer! Aber: was antrocknet kann auch eintrocknen. Deshalb muss man die Tiegel immer gut verschließen. Generell ist aber sowieso nicht so viel Produkt enthalten (man kann vielleicht 50 Makeups machen). Aber mir ist das so lieber, dann kann ich schneller nochmal nachbestellen. Bei einem Preis von 5$ kann man auch nicht wirklich meckern.
Ich hab mich sowohl für glitzernde als auch matte Töne entschieden.

Im Einzelnen sehen die Lidschatten folgendermaßen aus:

 

“3” ist ein bräunlicher Lidschatten mit silbernem Glitzer. Kann man klassisch zum smokey eye verarbeiten oder solo über einem hellen Ton in der Arbeit tragen.

“Bae” ist der schönste von allen hier mit seiner blau-rötlichen Base, die pinken und lila Schimmer beinhaltet. Er kommt auf dem Auge längst nicht so dunkel rüber, wie man das aufgrund des Pfännchens vermuten würde.

“so quiche” war eine Empfehlung von Carina. Der oliv-goldene Ton hat pinken Glitter, den ich nur einfangen konnte, wenn ich teils unscharf fotografiert habe. Seht ihr die Partikel im unteren Teil des Töpfchens? Der Hammer sag ich euch! Sehr vielseitig einsetzbar.

“Cricket” war ebenfalls eine Empfehlung von Carina. Ein rötlicher Ton mit goldenen Glitzerpartikeln, der wunderschön und gar nicht so rötlich auf dem Auge aussieht.

Zum Schluss “I heart this”. Das ist ein silber-goldener Champagnerton, der richtig toll glitzert und einfach krass die Diskokugel auf dem Auge ist. Aber in gut!

Und hier nochmal geswatched…
in der Reihenfolge “I heart this” – “so quiche” – “3” – “cricket” – “bae”

 

 

Die Farbauswahl ist sehr herbstlich ausgefallen – auch bei den matten Lidschatten.

“Hanky Panky” ist ein tolles Geht-immer-nude. Kann man auch super als Base benutzen.

“Bill” ist ein helles Mauve, das ich gerne mit dunklem Lidfalte in der Crease trage.

“Central perk” ist in Wirklichkeit noch dunkler, als auf dem Foto. Ein schönes Bordeaux-Rot, das man toll mit Cricket kombinieren kann.

Und hier sind alle noch einmal geswatched!

Als Highlighter hab ich mir “Whisp” ausgesucht. Er ist doch ziemlich golden, das hatte ich so nicht erwartet, aber wirklich sehr schön auf den Wangen.

 

Hier seht ihr ihn einmal straight und einmal verblendet (links) aufgetragen.
Zum Schluss stelle ich euch kurz die Lippenprodukte vor. Von diesen bin ich leider am wenigsten begeistert, da ich sie nicht sehr gut vertrage. Ich bin da aber auch extrem empfindlich und vertrage z.B. auch gar keine Lippenprodukte aus der Drogerie.

Ich hab mir einen Lippi Stix in der Farbe “Ellarie” gekauft und das liquid matte lipstick Set mit 5 verschiedenen Farben, das ich mir mit meiner Freundin geteilt habe. Ich finde solche kleinen Probiergrößen viel besser, wenn man eine Marke erst einmal kennen lernen möchte.

von links: more better, clueless, beeper, Ellarie

Über die Haltbarkeit kann ich vor allem bei den liquid lipsticks nicht meckern. Sehr lang, sehr gut, sehr deckend. Allerdings hab ich nicht jeden Farbton vertragen. Clueless war ganz furchtbar und hat mir binnen Minuten die ganze Lippe aufplatzen lassen, so dass ich 10 min lang vor dem Spiegel Hautschüppchen entfernen durfte. Nicht geil. Vor allem nicht im Büro. Mit den anderen Farben war ich zufrieden und mit dem lippi stix auch. Meine Lippen haben jetzt zwar nicht “juhu!” geschrien und ich musste sie danach schon wieder mehr pflegen, aber alles in allem war es jetzt keine Vollkatastrophe wie z.B. bei P2.

So ihr habt es geschafft!
Besitzt ihr schon Produkte von Colourpop und was muss ich noch unbedingt ausprobieren?
Ich plane mir zum Sommer auch die knalligen Pastell-Farben zu kaufen und freu mich schon sehr auf einen mint-Lippie!

eure
Doro