Hallo ihr Lieben!

Vor kurzem hab ich mir nach längerer Zeit wieder mal eine Sleek Palette gekauft. Wer meinem Blog schon länger folgt weiß, dass ich super begeistert von diesen bin. Die Qualität ist für den Preis einfach der Hammer.
Entschieden hab ich mich für den Klassiker “Au natural”, die Nude Palette sozusagen, und “Respect” ein krachiges Teil mit vielen Rot- und Orangetönen. Aber seht einfach selbst!

Den Anfang macht “Au natural”. Diese kommt in einer Standardverpackung, die ich jetzt nicht mit fotografiert hab. Die Palette besticht durch acht matte und vier schimmernde Töne. Sie ist also super geeignet für jeden Tag, zum verblenden der Lidschatten und anderer Basic-Schritte.

 

Die Swatches hab ich ohne Base auf meinem Arm gemacht. Die matten Farben in der oberen Reihe sind, bis auf das weiß, nicht stark pigmentiert, sondern wirklich Blende- und Grundierungsfarben. Der Champagner-Ton am Ende der Reihe ist einfach nur wunderschön und lässt sich auch perfekt einzeln tragen.

In der unteren Reihe findet ihr vorwiegend dunkle Farben, die auf dem ganzen beweglichen Lid oder in der Lidfalte benutzt werden können. Damit hab ich eigentlich schon alles, was es an Basics braucht in einer Palette! Und ich finde die Farbzusammenstellung wunderbar herbstlich!

————-

Die “Respect” Palette war eine Sonderedition und vereinzelt erhaltet ihr sie auch noch. Ich hab einfach danach gegoogelt und mir dann das Beste Angebot ausgesucht. Die Palette beinhaltet 7 matten, 2 leicht glänzende und 3 schimmernd-glänzende Lidschatten.

 

 

 

Auch hier hab ich die Swatches wieder ohne Base auf meinem Arm gemacht. Die weißen Töne unterscheiden sich optisch auf den ersten Blick überhaupt nicht. Geswatched wird aber klar, dass der erste viel stärker pigmentiert und viel kalkiger ist, als der untere, der wahrscheinlich zum verblenden gedacht wurde.

 

Ich bin sehr angetan von beiden Paletten, da ich wirklich mit allen Farben etwas anfangen kann und das durchaus nicht immer selbstverständlich bei einer Palette ist. Von der Pigmentierung her sind alle top, auch die mit weniger Pigment haben ihre Daseinsberechtigung.
Wie immer kann ich euch eine Sleek Lidschattenpalette uneingeschränkt empfehlen!
Mittlerweile zähle ich schon sechs Stück mein Eigen und benutze sie regelmäßig.

Kleiner Tipp: von Sleek gibt es eine Primer Palette mit verschieden farbigen Bases für Lidschatten. Diese Fettschminke, die es ähnlich aber viel teurer auch von Kryolan in einer Palette gibt, eignet sich hervorragend für Halloween-Makeups bzw. andere aufwendigere Looks.

Habt ihr mit Sleek-Paletten schon Erfahrung?

eure
Doro