Hallöchen ihr Lieben!
Weil meine Wiesn-Trends letztes Jahr so gut ankamen und auch immer noch die meisten Klicks hier auf dem Blog bekommen, gibt es sie dieses Jahr wieder – Hurra! Ich werde es wieder so staffeln, dass ich die drei Top Trends vorstelle und euch zeige wo ihr sie bekommen könnt / wie ihr sie selber machen könnt.
Ich finde das immer auch wichtig und schön, wenn man sein eigenes Outfit mit wenigen Handgriffen verschönern kann – das spart Geld fürs Bier und macht euer Dirndl individuell. 😉

Los gehts mit DEM Trend schlecht hin dieses Jahr – dem Petticoat!
Jaaa richtig, man trägt jetzt unter dem Dirndl noch einen tuffigen Tüll – Unterrock, je extravaganter das Dirndl desto breiter der Petticoat. Ich weiß noch nicht, wie ich diesen Trend finden soll, da ja von den Stoffen her dieses Jahr edle Materialien wie Seide, Brokat, Chiffon oder Taft dominieren. Meist sind diese Stoffe noch verziert und bestickt und dann sowieso schon auffällig – und dann noch eins obendrauf setzen mit einem Petticoat? Andererseits: zum Waschdirndl passt das auch eher schlecht.
Gut find ich zum Beispiel die Kombis von Melega, da sie eher “schlichte” Dirndl mit wenig Farbe, aber edlem Material mit dem Unterrock kombinieren.
Petticoats bekommt ihr in allen gut sortierten Trachtenläden, die meisten kosten so um die 80€.
Eine Alternative wäre hier Dawanda, da bekommt ihr vintage Petticoats oder sogar welche in euren Wunschfarben.
Mein Tipp ist der Dirndl Petticoat für 40€ mit einer total süßen Borte.

Durch Anklicken auf die unterstrichenen Wörter kommt ihr direkt zu den jeweiligen Seiten oder Produkten.
Bis zum nächsten Wiesn-Trend!